Unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Retzmann von der Universität Duisburg-Essen (Lehrstuhl für Wirtschaftswissenschaften und Didaktik der Wirtschaftslehre) und der Organisation vom RKWC fanden in der Woche vom 09.-16. März Workshops zur Akkreditierung von Dozenten in China statt. Dies geschah an dem Chengdu Industrial and Vocational Technical College,
Vom 16.-20. März nahmen 20 Studentinnen und Studenten der Germanistik an der Uni Qingdao an einem von der RKWC GmbH organisierten Kurs für Betriebswirtschaftslehre teil. Die Germanisten hatten sichtlich Spaß und beteiligten sich rege am Unterricht.

Anfang November hat der AVK eine siebentägige Fachexkursion und Messereise nach Yuyao bei Ningbo, ins Zentrum der chinesischen Kunststoffproduktion, durchgeführt.  Für die teilnehmenden Unternehmensvertreter war die gesamte Reise nach deren Auskunft überaus interessant.

Vom 24. Mai bis zum 10. Juni hatte die RKWC GmbH von SINOPEC, einem der größten und bedeutendsten chinesischen Unternehmen, den Auftrag, zukünftige Spitzenmanager im Bereich Brand Management zu schulen. Dies war Bestandsteil einer dreimonatigen Trainingsphase, die bis auf den RKWC-Part in China stattfand. Heute fand in Beijing die zugehörige Abschlusskonferenz statt, zu der auch wir eingeladen waren.

Besuch des Berufskollege Essen zum deutschen Ausbildungssystem im Kfz-Bereich

Am 21.04.2014 besuchte eine von der RKWC GmbH geleitete chinesische Delegation aus der südchinesischen Provinz Yunnan das Berufskolleg Essen Mitte.
Die aus Berufschullehrern und einem offiziellen Vertreter der Provinz Yunnan bestehende Studiengruppe bereist Deutschland, um sich über das duale Ausbildungssystem und die Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung zu informieren.

Die WorldSkills bzw. die Weltmeisterschaft der Berufe ist ein internationaler Leistungsvergleich nicht-akademischer Berufe für Teilnehmer bis zu 23 Jahren. Die Vorbereitungen auf die nächste WorldSkills 2015 im brasilianischen São Paulo sind in den einzelnen Ländern schon im vollen Gange.

Vom 21.04. bis zum 26.04.2014 fand die vom Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) und der Kunststoff Informationsgesellschaft  (KI) organisierte Wirtschaftsreise zu Asiens größter Kunststoffmesse Chinaplas 2014  in Shanghai statt. Das RKWC hatte auf dieser Reise den Auftrag, die Vertreter des GKV und der Industrievereinigung Verstärkter Kunststoffe (AVK) zu betreuen.

Training der Handelskammer Wiesbaden in der Hauptstadt der chinesischen Provinz Sichuan

Problematisch für die deutschen Automobilhersteller ist der beängstigende Mangel an chinesischen Fachkräften. Schnell holt man sich einen schlechten Ruf, wenn die Fachwerkstätten die bei den Nutzern hoch im Kurs stehenden deutschen Autos nicht fachgerecht reparieren.