Training der Handelskammer Wiesbaden in der Hauptstadt der chinesischen Provinz Sichuan

Problematisch für die deutschen Automobilhersteller ist der beängstigende Mangel an chinesischen Fachkräften. Schnell holt man sich einen schlechten Ruf, wenn die Fachwerkstätten die bei den Nutzern hoch im Kurs stehenden deutschen Autos nicht fachgerecht reparieren. Die Handwerkskammer Wiesbaden trainiert mit Unterstützung des RKWC bereits zum vierten Mal chinesische Lehrer nach deutschen Standards. Vom 10.07. bis zum 01.08.2014 wurden inhaltlich die Module Diagnosetechnik 3 und Diagnosetechnik 4 unterrichtet.

Aufgrund der guten Fortschritte und dem bemerkenswerten Engagement aller Beteiligten werden bis Anfang nächsten Jahres alle Module abgeschlossen sein. Daraufhin kann mit den Prüfungsvorbereitungen begonnen werden.



Kfz-Ausbildung in Chengdu